• Kolping Open or Close
                              

     

     

     

    Vorsitzender der Kolpingsfamilie Kettwig:
    Bernd Münzenhofer
    Bauordenweg 24                      
    45481 Mülheim-Mintard
    Tel.: 02054 85165 oder 0177 577 6228 Email:kolpingsfamilie-kettwig@t-online.de

    Der Priester Adolph Kolping fand in dem 1846 in Elberfeld (Wuppertal) entstandenen Gesellenverein seine Lebensaufgabe. Seit 1849 wirkte er von Köln aus für die Ausbreitung seines Werkes, aus dem sich das heutige Internationale Kolpingwerk entwickelt hat. Er gab mit seinem Werk, das auf dem Prinzip gemeinschaftlicher Selbsthilfe beruht, eine praktische Antwort auf sozialen Fragen seiner Zeit. So wurde er zum Wegbereiter der Katholischen Sozialbewegung und zu- gleich zum Vorläufer der Katholischen Soziallehre. Selig gesprochen durch Papst Johannes Paul II. am 27.10.1991 in Rom.

    Das Kolpingwerk ist die von Adolph Kolping geschaffene und geprägte familienhafte und lebensbegleitende katholische Bildungs- und Aktionsgemeinschaft zur Entfaltung des einzelnen in der ständig zu erneuernden Gesellschaft.

    Die Kolpingsfamilie Kettwig (Gründung 1921) mit ihren 49 Mitgliedern (Stand 1/13) bildet mit den Kolpingsfamilien  Hardenberg-Neviges, Heiligenhaus,  Langenberg, Langenfeld, Mettmann, Ratingen, Lintorf, Velbert und Wülfrath den Bezirksverband Mettmann. Sie gehören dem Diözesanverband Köln an.  Die Diözesanverbände wiederum bilden den Bundesverband Deutschland. In mehr als 50 Ländern ist das Internationale Kolpingwerk vertreten.

    Zur Erfüllung seiner Aufgaben bedient sich der Verband zahlreicher Einrichtungen: z.B.

    Kolping Bildungswerk

    Kolping Familienferienwerk

    Kolping Reisen

    Verband der Kolpinghäuser

    Sozial- und Entwicklungsdienst (SEK)

    Jugendgemeinschaftsdienst

    Wer sich für eine Mitgliedschaft in der Kolpingsfamilie Kettwig interessiert, möge sich mit dem Vorsitzenden in Verbindung setzen.Quellenmaterial: Kolpingwerk Deutschland siehe auch:  www.kolping.de Speichern

     

    Gäste sind zu unseren Veranstaltungen herzlich willkommen!

     

     

     Schauen Sie sich hier den Programm für das  2. Halbjahr 2016 an.

     

  • kfd Open or Close

     

    kfd-Programm 2017-1.HalbJahr:

     

     

    Allgemeines

     

    Rund 630.000 Mitglieder hat der Verband und ist damit nicht nur der größte Frauenverband, sondern auch der größte katholische Verband Deutschlands.

     

    Er ist aufgegliedert in den

     

    Bundesverband,

    der die Anliegen von Frauen in Kirche, Gesellschaft und Politik vertritt, z.B. im Deutschen Frauenrat, im Zentralkomitee der Katholiken, bei Weltfrauenkonferenzen, in Gremien für familienpolitische Fragen.
    Themen: Weiheamt, Erhaltung der Beratungsstellen, Fortpflanzungsmedizin, eigenstständige Alterssicherung, Anerkennung des Ehrenamtes, Aktionen für das Leben und gegen Kinderarbeit, Sextourismus, häusliche Gewalt, Ausländerdiskriminierung,

     

    Diözesanverband,

    der Programme für die religiöse , persönliche oder berufliche Weiterbildung durch qualifizierte Referenten erstellt, viele gesellschaftspolitische Aktionen unterstützt, Gründung eines Arbeitskreises, zum Thema “Arbeit”, und der eine Frauenkommission zur Beteiligung an der Bistumsleitung gegründet hat,

     

    Pfarrgemeinde,

    zur kfd-Gruppe in der neuen Pfarrgemeide St. Peter und Laurentius gehören 140 Frauen.
    Ihr Mitgliedsbeitrag von 19.00 € im Jahr wird aufgeteilt in Anteile für den Bundesverband,den Diözesanverband und die Pfarrgruppe. Jedes Mitglied erhält monatlich die Verbandszeitschrift “Frau und Mutter”, die von einer Runde von Mitarbeiterinnen in Kettwig ausgeteilt wird.

     

    Halbjährlich erscheint das Programm der Pfarrgruppe mit Angeboten wie Gesprächsveranstaltungen, Besinnungstagen, Ausstellungsbesuchen, Führungen in Kirchen und Denkmälern, Ausflügen und Wanderungen, Gymnastikkursen.

     

    Seit vielen Jahren fließt der Erlös des Adventsbasars am ersten Adventswochenende in die karitative Arbeit der Dernbacher Schwestern, die die Kettwiger von ihrer Tätigkeit im Josefshaus her kennen.
    Kfd-Frauen tragen zur Mitgestaltung des Gemeindelebens auch durch adventliche und karnevalistische Feiern bei.

    Viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft in der kfd!

    Bei der Jahreshauptversammlung am 20. 11. 2014 stand die Wahl eines neuen kfd-Leitungsteams an.
    Frau Ursula Müller-Baum stand nicht mehr zur Wahl.
     

    Es wurde eine Fünfer-Gruppe als das neue Leitungsteam gewählt

    Roswitha Busenthür
    Ursula Plewnia
    Cornelia Witrahm
    Mechtild Rikken
    Veronika Chaban

    Beachten Sie bitte die Schaukasten, die Pfarrmitteilungen und auch die Zeitung hinsichtlich aktueller Informationen und Veränderungen.

     

    Es grüßt Sie herzlich – auch im Namen der Mitarbeiterinnen

     

    Das Leitungsteam

     

Nachrichten

 


 

30-Apr-2017 09:30 - 11:00

30-Apr-2017 11:15 - 12:30

01-Mai-2017 15:00 - 17:00

03-Mai-2017 15:00 - 18:00

07-Mai-2017 09:30 - 10:00